Startseite » Messer im Geschirrspüler?

Messer im Geschirrspüler?

Wenn eine Tatsache in Verbindung mit Messern nicht zu diskutieren ist, dann ist es der Umstand, daß ein Messer

Lochfraß an einem hochwertigen japanischen Messer
Lochfraß an einem hochwertigen japanischem Messer
  • nie…
    • nie… nie…
      • gar nicht…
        • niemals…
          • unter keinen Umständen…

in den Geschirrspüler gehört.

In der Spülmaschine sind Salze, Spülmittel und Klarspüler enthalten und diese Entfalten bei der Reinigung auf Geschirr ihre wünschenswerten Effekte. Wenn Sie sich nun Vorstellen, welche Kraft von diesen Bestandteilen ausgeht, um Geschirr reinigen zu können, so ist leicht vorstellbar, daß Metalle, aus denen unsere Messer nun einmal bestehen, ebenfalls angegriffen werden. Als unausweichliche Folge davon nutzt die Schneidklinge schneller ab, es entsteht Rostfraß und die Messer werden stumpf.

Ausbrüche an einer Schneidklinge durch unsachgemäße Behandlung
Ausbrüche an einer Schneidklinge durch unsachgemäße Behandlung

Eine weitere Gefahr sind mehrere Messer, die im Geschirrspüler mit ihren Schneidklingen aneinanderstoßen oder an Geschirrkörbe oder andere zu reinigende Gegenstände im Geschirrspüler stoßen. Hierdurch sind Ausbrüche und abgebrochene Klingenspitzen möglich, die wir auf unserem Messer doch bestimmt nicht sehen wollen.

Reinigen Sie Ihre Messer bitte direkt nach der Nutzung unter fließendem klaren Wesser, streichen Sie es ggfls. über einen Spülschwamm ab und trocknen Sie Ihr Messer direkt ab. So setzen sich keine Nahrungsmittel auf dem Messer ab und es ist direkt wieder einsatzbereit.